Biohof Flechl
Family bussines with passion
 

Der Weg zum Wein

Wir nehmen Sie mit auf eine kleine Reise von den Trauben bis zum Wein.






die Lese


Die erste Qualitätskontrolle erfolgt durch die Handlese im Weingarten. Dabei werden nur die reifen, gesunden Trauben von unseren zahlreichen, motivierten Helfern geerntet.
Der schonende Lesevorgang sorgt dafür, dass die Trauben in unversehrtem Zustand in den Keller kommen.


Traubenverarbeitung


Der Rebler trennt die Beeren vom Stielgerüst, damit die darin enthaltenen Gerbstoffe und Säuren nicht in den Wein gelangen.




Vinifikation


Die gerebelten Beeren für den Weißwein werden schonend gepresst und der daraus gewonnene Saft vergärt innerhalb von 2 bis 3 Wochen in Edelstahltanks. 


Die roten Beeren werden für 2 bis 4 Wochen auf der Maische vergoren. Dabei wird die aufschwimmende Maische händisch einmal täglich untergetaucht. Dabei erhält der Rotwein seine Farbe und die Gerbstoffe.


Reifung


Für die weitere Reifung kommen einige Weine in 225 l Barrique oder 500 l Holzfässer, die restlichen Weine werden in Edelstahltanks gelagert. Nach der individuell langen Reifedauer werden die Weine in Flaschen gefüllt.